Sonntag, 19. September, 18:00, Salzburger Dom

Chorkonzert

Die Jugendkantorei Am Salzburger Dom (Leitung: Gerrit Stadlbauer) Interpretiert Geistliche Musik von Komponistinnen

Werke von Hildegard von Bingen (1098–1179), Francesca Caccini (1587–1640), Isabella Leonardo (1620–1704), Amy Beach (1867–1944), Kristina Vasiliauskaite (*1956), Eleanor Daley (*1955), Eva Ugalde (*1973) u.a. erklingen im Salzburger Dom, in dem Frauen bis 1847 nicht einmal singen durften....

 

Im Salzburger Dom haben bis Mitte des 19. Jahrhunderts nur Männer Musik gemacht: Die Oberstimmen wurden von Kapellknaben, Kastraten und Falsettisten gesungen, Frauen waren nicht erwünscht. Selbstverständlich war auch die Musik, die gesungen wurde, nicht von Komponistinnen. Erst 1847 lassen sich die ersten Sängerinnen im Domchor nachweisen. Wir freuen uns auf ein Konzert mit geistlicher Musik von Frauen mit einem der aufregendsten jungen Chöre Salzburgs!

 

Die Jugendkantorei am Salzburger Dom wurde 1987 ins Leben gerufen. Ab einem Alter von etwa 14 Jahren singen viele ehemalige Domkapellknaben und –mädchen in diesem Nachwuchschor der Dommusik. Seit 2001 leitet Gerrit Stadlbauer diesen Jugendchor.Zu den musikalischen Tätigkeiten zählen die Gestaltung festlicher Gottesdienste und Konzerte mit Chor-Orchesterwerken im Dom ebenso wie die Veranstaltung von Konzerten mit moderner Chormusik aller Stilrichtungen im In- und Ausland.

Die jährliche Singwoche in Fladnitz, Konzerte und Engagements im In- und Ausland sowie die Teilnahme an nationalen und internationalen Treffen der Pueri Cantores zählen zu den Highlights der Jugendkantorei. 2016 wurde der Chor zu Jungen Botschaftern der Mozartwege ernannt. 2017 gewann die Jugendkantorei das Österreichische Bundesjugendsingen in Graz und erhielt zudem den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Pflichtliedes. Die letzten Chorreisen führten den Chor nach Paris, Barcelona, Györ, Verona und Florenz. 

Gerrit Stadlbauer sammelte als Kapellknabe sowie als Mitglied der Jugendkantorei und des Domchores erste wichtige musikalische Erfahrungen am Salzburger Dom. Er studierte in Salzburg am Mozarteum Lehramt für Musikerziehung und Gesangspädagogik und erhielt Unterricht in Chorleitung bei Herbert Böck. Seit 2001 leitet er die Nachwuchschöre am Salzburger Dom. Er unterrichtet Chor, Musikerziehung und Biologie am erzbischöflichen Privatgymnasium Borromäum in Salzburg, ist gefragter Referent und Leiter von Fortbildungen, Chorseminaren und Singwochen. 2019 wurde er für besondere Leistungen im Bereich Musikerziehung mit dem Music Teacher Award ausgezeichnet.