Mendelssohn-trio

(Erik Peterson,  Barbara Thiem,  Theodor Lichtmann)      Klaviertrios von F. Hensel, E. Zwilich  und anderen

Frauenstimmen 2019, 3. Konzert

Samstag, 26. Mai 2019

19:30 Uhr

Domchorsaal, Kapitelplatz 3, Salzburg



Das Mendelssohn-Trio (Erik Peterson, Violine; Barbara Thiem, Cello; Theodor Lichtmann, Klavier) wurde 1988 gegründet und nach Barbara Thiems Urgroßvater Franz von Mendelssohn benannt, einem Neffen von Felix und Fanny Mendelssohn-Bartholdy und einem wichtigen Mäzen von Künstlern und Musikern im Berlin des beginnenden zwanzigsten Jahrhunderts. Die Mitglieder des Trios sind mittlerweile alle Universitätsprofessoren und sind das Klaviertrio in residence der Colorado State University in Fort Collins, Colorado, wo sie regelmäßig Konzerte geben und viele Studenten in Kammermusik unterrichten.
Neben den USA hat das Mendelssohn-Trio in verschiedenen europäischen Ländern, darunter in Österreich, Deutschland und der Schweiz, konzertiert. Die letzte Europa- Tournee 2012 beinhaltete einen Auftritt beim Mendelssohn-Festival in Berlin.
Neben dem Standardrepertoire für Klaviertrios pflegt das Mendelssohn-Trio immer wieder auch die Werke unbekannterer Komponistinnen, so im kommenden Frauenstimmen-Konzert das Werk der in Europa noch wenig bekannten Ellen Taaffe Zwilich.


programm

Fanny Mendelssohn-Hensel (1805-1847)
Klaviertrio op. 11
Allegro molto vivace
Andante espressivo
Lied: Allegretto
Allegro moderato


Frank Martin (1890-1974)
Trio sur des melodies populaires irlandaises (1925)
Allegro moderato
Adagio
Gigue: Allegro


Ellen Taaffe Zwilich (*1939)
Trio 1987
Allegro con brio
Lento
Presto


Clara Schumann (1819-1896)
Andante aus dem Klaviertrio op. 17 in g-Moll


Über das ensemble