Mittwoch, 16. Juni 2021, 19:30, Domchorsaal

Bell’Arte Salzburg

interpretiert Werke von Elisabeth Jacquet de la Guerre (1665–1729)

Annegret Siedel (Barockvioline), Martin Stadler (Oboe und Blockflöte), Olaf Reimers (Barockcello), Michael Freimuth (Theorbe) und Margit Schultheiß (Barockharfe)

Elisabeth Jacquet de La Guerre (1665–1729) war ein frühes Wunderkind am Cembalo, das von König Ludwig XIV. und von dessen Mätresse Madame de Montespan unterstützt wurde. Sie entwickelte sich zur aufregendsten und erfolgreichsten französischen Barockkomponistin, die der Weimarer Musikschriftsteller und Komponist Johann Gottfried Walther noch 1732 "das Wunder unseres Jahrhunderts nannte. Ihre Musik erklingt an diesem Abend mit dem ausgezeichneten Barockensemble Bell'arte Salzburg unter der Leitung von Annegret Siedel.