frauenstimmen

In der Konzertreihe FRAUENSTIMMEN, deren 10-Jahr-Jubiläum wir heuer feiern, werden bevorzugt die Werke von Frauen aufgeführt. Wir versuchen, das Verhältnis, das in konventionellen Konzerten vorherrscht (99,9 Prozent von Männern, 0,1 Prozent von Frauen komponierte Werke), umzukehren. Bei uns werden nur Programme angenommen, bei denen die Musik mindestens zu 75 Prozent von Frauen stammt. Weil es so viele großartige Komponistinnen gibt, sind es aber oft auch 100 Prozent.


NÄCHSTE VERANSTALTUNG:

CIRCLE OF UNDERSTANDING

Mit Annelie Gahl (Violine), Janna Polyzoides (Klavier), Alexandra Zamoiska (Mezzosopran), Antonia Haslinger und Nono Atanaskovic (Gitarren)

Frauenstimmen 2020, 1. Konzert

Internationaler Frauentag, Sonntag, 08. März 2020

19:30 Uhr

Domchorsaal, Kapitelplatz 3, Salzburg



Annelie Gahl (Violine), Alexandra Zamoiska (Mezzosopran), Janna Polyzoides (Klavier), Antonia Haslinger (Gitarre) u. Nino Atanaskovic (Gitarre) interpretieren Musik der japanischen Komponistin Kodha Nobu (1874−1946), ihres Lehrers Robert Fuchs (1847−1927), der südkoreanischen Komponistin Youghi Paegh-Paan (*1945), ihres Schülers Klaus Lang (*1971) und dessen Schülerin Yukiko Watanabe und von Elisabeth Harnik (*1970).

 „Circle of Understanding“ heißt das Solo-Stück von Elisabeth Harnik, das diesem Konzert den Titel gegeben hat, und das Annelie Gahl auf der Violine zu Gehör bringen wird. Ein „Circle of Understanding“ tut sich auf, wenn Musik der japanischen Komponistin Kodha Nobu (1870−1946) auf die Musik ihres Wiener Kompositionslehrers Robert Fuchs (1847−1927), eines Bruckner-Schülers stößt. Im zweiten Teil öffnet sich der Kreis mit der südkoreanischen Komponistin Younghi Paegh-Paan (*1945) und ihrem Schüler Klaus Lang (*1971) und seiner japanischen Schülerin Yukiko Watanabe.

Asien, Amerika, Europa: Ein Netz von Beziehungen überzieht in diesem Konzert die Kontinente. Als die japanische Violinistin, Pianistin und Komponistin Kodha Nobu 1889 Japan verließ, um zunächst ein Jahr an der New England School of Music in Boston bei Emil Mahr (einem Schüler von Joseph Joachim) Violine zu studieren, war sie mit ihrer Schwester die erste von zwei Japanerinnen, die die westliche Kunstmusik im Westen lernen sollten. Nach ihrem Aufenthalt in Boston, setzte sie ihre Studien am Wiener Konservatorium bei Joseph Hellmesberger fort. Harmonielehre und Komposition studierte sie bei Robert Fuchs, Klavier bei Frederike Singer und Anton Door. Nach ihrer Rückkehr nach Japan wurde sie Professorin für Violine, Klavier, Komposition und Gesang am Konservatorium in Tokio. Sie war die erste Japanerin, die Violinsonaten komponierte.

Younghi Pagh-Paan ist eine Komponistin, die ursprünglich aus Südkorea stammt und in Deutschland lebt und unterrichtet, unter anderem Klaus Lang, der jetzt an der Kunstuniversität Graz die Professur für Komposition innehat und in dieser Eigenschaft Yukiko Watanabe unterrichtet.

Elisabeth Harnik, die österreichische Komponistin, Sängerin und Improvisatorin, die 2019 persönlich in den FRAUENSTIMMEN zu Gast war, hat dem Konzert mit ihrem Stück „Circle of Understanding“ für Violine Solo seinen Namen gegeben.

 


Unsere Buchempfehlung:

Sie können das Buch bei unseren Veranstaltungen erwerben.

 

Autoren wie Eva Rieger, Gerhard Ammerer, Geneviève Geffray, Christoph Großpietsch, Ulrike Kammerhofer-Aggermann, Monika Kammerlander, Anja Morgenstern, Eva Neumayr und Käthe Springer Dissmann beschäftigen sich in der neuen Publikation Maria Anna Mozart. Facetten einer Künstlerin, hrsg. von Eva Neumayr, Wien: Hollitzer, 2019 (Veröffentlichungen des Archivs der Erzdiözese, Bd. 20) mit dem Lebens und des Wirken dieser Salzburger Musikerin abseits ihrer Rolle als Schwester W. A. Mozarts und Tochter Leopold Mozarts. Es zeigt sich, dass sich das Bild verändert, das wir von ihr haben, und das vor allem von den Biographen ihres Bruders gezeichnet wurde: von der von gesellschaftlichen Zwängen einge-schränkten Frau hin zu der im Rahmen ihrer Möglichkeiten selbst agierenden Pianistin, Klavierpägagogin und Vermittlerin der Werke ihres Bruders.



Vergangene  und  zukünftige  Konzerte und veranstaltungen

Klicken Sie sich problemlos durch unser Veranstaltungsangebot. Für Termine und Medieninhalte einfach das enstprechende Jahr auswählen:


pressestimmen